NEU: Cyber-Versicherung gegen Cyber-Kriminalität
zurück senden drucken

© Mopic - http://www.fotolia.com

Gegen hinterhältige Cyberkriminalität ist kein Unternehmen gefeit - gegen die oftmals horrenden Folgekosten kann IT-Assekuranzservice GmbH helfen:

 

Mit der Cyber Versicherung

 

Tägliche Meldungen über Datendiebstähle durch Hackerangriffe, Phishing von Passwörtern, gestohlene Laptops oder Verstöße gegen Gesetze zeigen: Schäden durch Cyberrisiken sind allgegenwärtig.

Haben Sie schon einen Plan, wenn ein Hacker-Angriff IHR Unternehmen trifft? Wer haftet bei Ihrem Unternehmen bei Datenrechtsverletzungen?

Erstmalig können sich Unternehmen vor den finanziellen Folgen von Cyber-Attacken und Cyber-Kriminalität schützen!

Eine Absicherung gegen Cyber-Attacken ist heute für jedes Unternehmen von existenzieller Bedeutung und für Vorstände und Geschäftsführer haftungsminimierend.

Sie wünschen vorab weitere Informationen? Dann klicken Sie bitte auf KONTAKT

Eine Datenrechtsverletzung muss nicht zwangsläufig infolge eines Hacker-Angriffs und nicht mit High-Tech-Mitteln erfolgt sein. Auch der Verlust eines Laptops oder von physischen Akten wird anerkannt.

Sie wünschen weitere Informationen? Dann klicken Sie bitte auf KONTAKT

Die Gefahr einer Cyber-Attacke ist so unsichtbar wie ein Erkältungsvirus

#49613048 © Jürgen Priewe www.fotolia.com

- die wirtschaftlichen, rechtlichen und finanziellen Folgen sind für jeden Betroffenen aber oftmals so schlimm, dass er sich stattdessen zehn Erkältungen herbeiwünschen würde, wenn er die Ursache für die Cyber-Attacke ungeschehen machen könnte. Und so kann es passieren: Durch einen Hackerangriff auf Ihr firmeneigenes Netzwerk werden Tausende von sensible Kundendaten gestohlen. Ein leitender Mitarbeiter Ihres Unternehmens will den Firmenlaptop mit nach Hause nehmen, um von dort zu arbeiten. Bei einem kurzen Zwischenstop in einem Restaurant wird der Laptop mit geheimen Kundendaten gestohlen - der Schaden geht in die Millionen. Durch die unerlaubte Weitergabe eines Passworts gelangt ein Spion in das Firmennetzwerk und entwendet unzählige Kreditkartendaten und verkauft sie an die Unterwelt.

Täglich erreichen uns Meldungen, die beispielsweise auf der Website http://www.projekt-datenschutz.de/ aufgelistet werden:

Ob nun ein Notebook mit Bürgerdaten der Stadt Schneverdingen entwendet wurde und 19.000 Bürger davon betroffen sind, oder Zehntausende beim Datendiebstal bei TravelTainment - Die Schäden durch einen Datenvorfall belaufen sich laut einer Marktstudie bereits das dritte Jahr in Folge auf durchschnittlich 3,4 Mio Euro pro Vorfall und Unternehmen. Darin enthalten sind verbundene Kosten insbesondere für Know-How-Verlust, Erpressung, Ertragsausfall, Abwicklung des Datenvorfalls, Wiederherstellungskosten von Daten und einige weitere.

Geschäftsführer und Vorstände machen sich zunehmend auch über ihre eigene Haftung Gedanken, sofern sie auf eine Cyber-Versicherung verzichten. Daher ist eine solche Absicherung auch von Existenz bedrohender Bedeutung für jedes Unternehmen und haftungsminimierend für jeden Vorstand oder Geschäftsleitung.

Sie wünschen vorab weitere Informationen? Dann klicken Sie bitte auf KONTAKT

zurück  senden  drucken