Aktuelle Nachrichten rund um Ihre Versicherungen und Ihr Geld!

zurück senden drucken

PKV-Tarifsteigerungen in 2018 um bis zu 25 Prozent

Ab dem 1.1.2018 werden sich Millionen PKV-Versicherte darauf einstellen müssen, dass sie für ihren Versicherungsschutz bis zu 25 Prozent mehr zahlen müssen.

 Bereits in den vergangenen Jahren fielen viele private Krankenversicherer durch massive Beitragserhöhungen auf und auch 2019 ist mit einer weiteren Erhöhungsrunde zu rechnen.

mehr...

2018: Beitragsbemessungs- und Versicherungspflichtgrenzen steigen

 

Interessant sind diese Werte im Wesentlichen für Besserverdiener, die sich zukünftig in einer privaten Krankenversicherung versichern möchten. Rund neun Millionen Bundesbürger haben dies in Anspruch genommen und genießen den Status "Privatpatient".

 

 

mehr...

Finanzielle Zahnpflege - damit Sie auch morgen noch.......

Gewiß können Sie diesen Werbeslogan eines Zahnpastaherstellers allein vervollständigen. Doch können ermessen, wie Sie die Kosten für möglichen Zahnersatz richtig finanzieren? Kennen Sie die mehr als 300 Zahnzusatztarife auf dem Markt?

Die Private Zahn-Zusatzversicherung ist in der Bevölkerung sehr beliebt - zumindest zeigen dies die überdurchschnittlichen Steigerungsraten dieses Bereichs der privaten Krankenversicherung.

mehr...

Mitarbeiterbindung mit einer kollektiven Krankenversicherung

Auf einem globalisiertem Arbeitsmarkt hat der Kampf um qualifizierte Mitarbeiter längst begonnen. Mobilität, Flexibilität und der demografische Wandel hat den Arbeitsmarkt dramatisch verändert. Der Kampf um die besten Mitarbeiter wird nun auch bei den zusätzlichen Sozialleistungen gefochten. Die kollektive Krankenversicherung bietet mit besonderen Versicherungskonditionen eine gute Plattform, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.

 

Mehr Informationen finden Sie HIER

Zahnverlust durch Unfall - und nun? Was tun?

Dieser Schlag saß. In der vorletzten Minute des Unterrichts fing sich Paul B. noch "einen ein" und der harte Ball traf in genau auf der Oberlippe. Die Risßwunde war nicht weiter schlimm - doch der Schneidezahn war weg. Und nun?

 

Paul B. wusste nicht, dass der Zahn wieder eingesetzt werden konnte und versäumte damit eine gute Chance, sein eigenes Gebiß zu erhalten. Doch wer einen abgebrochenen Zahn nach dem Verlust richtig behandelt, kann bald wieder in die Kamera lächeln...

mehr...

Deutsche sorgen sich um Pflege im Alter. Studie belegt geringes Vertrauen in soziale Absicherung

Immer mehr Deutsche zeigen geringes Vertrauen in Politik und gesetzliche Versicherung. Die Pflege in Deutschland ist heute bereits unterfinanziert und Experten erwarten eine deutliche Steigerung der Pflegebedürftigen in den kommenden 20 Jahren.

 

mehr...

Für die beste private Krankenversicherung (PKV) ist Eigeninitiative gefragt!

Wer eine private Krankenversicherung abschließen möchte, hat die Qual der Wahl aus über 40 Gesellschaften und mehr als 25.000 möglichen Tarifkombinationen. Ein Vermittler, der da behauptet, für einen Kunden "den besten Tarif" anzubieten, sollte argwöhnisch beäugt werden. Denn die Frage nach der bestmöglichen privaten Krankenversicherung ist bei einem Wechsel von der gesetzlichen Krankenversicherung eine der wichtigsten Fragen überhaupt und sie kann nur durch eine intensive Beratung eines Spezialisten beantwortet werden. Denn nur diese kennen den gesamten Markt und haben den notwendigen Überblick.


Wie finde ich nur die beste private Krankenversicherung?

 

mehr...

Private Krankenversicherung - Schwangerschaft ist keine Krankheit - Beitragszuschlag rechtswidrig


Bislang wurde im Antrag auf eine Private Krankenversicherung nach Vorerkrankungen und dem Bestehen einer Schwangerschaft gefragt. Wurden falsche Angaben gemacht, wurde der Versicherungsschutz meist versagt und damit keine Leistungen gewährt. Wer jedoch eine Schwangerschaft angab, musste mit einem so genannten "Risikozuschlag" von bis zu 100 Prozent rechnen.


Diese Verfahrensweise ist Unrecht, wie das Landgericht Aachen festgestellt hat.

mehr...

Kind erkrankt? Jetzt auch Krankentagegeld bei Kindererkrankung

Was bislang nur für gesetzlich Versicherte unter Verzicht auf Lohnfortzahlung galt, kann jetzt bei einem Versicherer eingeschlossen werden: Der Anspruch auf Krankentagegeld, falls sein Kind krank wird. Die ist für Versicherte einer privaten Krankenversicherung (PKV) ein Novum, denn bisher galt, dass bei der Erkrankung von Kindern keine Lohnfortzahlung besteht.

 

Der Arbeitgeber ist bei gesetzlich Versicherten verpflichtet, den Arbeitnehmer im Falle von Kindererkrankungen bis zu zehn Tage im Jahr freizustellen. Dieser erhielt dabei von der GKV bis zu 90 Prozent des Nettoeinkommens, musste davon aber noch die Sozialversicherungsbeiträge zahlen.

mehr...

Zum Jahresende Riester-Förderung sichern!

Die Riester-Rente wurde 2002 eingeführt, um einen Teil der Absenkung des gesetzlichen Rentenniveaus zu kompensieren. Das bedeutet also, dass die Riester-Rente KEINE zusätzliche Rentenversicherung ist.

Für weitere Informationen und zu den zwei Videofilmen mit weiteren Erläuterungen klicken Sie bitte auf ....

mehr...
Ergebnisseiten:
zurück  senden  drucken